weichplast – video

ein neues video zu der aktuellen veröffentlichung von otherunwise : weichplast – mit dem flügelschlag

ein video von der jungen künstlerin julia sophie kunde. wunderbar und knisternd verstörend.

weichplast / azehaha

im letzten jahr hatten simon, clemens und ich ein einschneidendes erlebnis mit peter brötzmanns musik. von diesem ereignis haben wir noch monatelang geredet und mussten nun all unsere gefühle, die wir so lange in uns trugen rauslassen. was dabei rauskam ist ein intensives wagnis mit solch einer art von free jazz und ein versuch mit dem gesprochenen wort. sehr spannend und sehr herausfordernd.

shane perlowin (ahleuchatistas) über azehaha:
“Brutal stuff! Scraping textures morph into a nervous breakdown, some haunting Albert Ayler vibes happening, mellow zones punctuated by micro-events, skittering debris. 4 April 1993 takes me there, reminds me of This Heat, it gives me a sense of place like a dream. Extreme dynamics, indigestion, chronic hallucinations, you guys are nuts!!!”

weichplast / azehaha

w/ simon schorndanner & clemens litschko

die ferien sind vorbei – die neue saison beginnt.
heute abend gleich mit der session im objekt5 in halle/saale.
vom 13. bis zum 15. gibt es eine premiere: gefüge f44.81. zwei trios mit je saxophon, bass und schlagzeug spielen mit und gegen einander. die kompositionen stammen vom schlagzeuger ramon oliveras und von mir.
mit dabei: tobias meier und johannes moritz an den saxophonen, moritz meyer am kontrabass und clemens litschko und ramon oliveras an den schlagzeugen. prädikat: besonders spannend.
yosai wird am 21.09. wieder spielen und auf radio corax wird es am 28.09 wieder ein interview geben.
ende september gibt es noch einen auftritt beim audioexperiment der kölner sängerin gwen kyrg in leipzig.

in der ferienzeit war ich nicht untätig: wird haben mit blauson aufgenommen und stecken mitten im mixing und im oktober wird die sache von dan suter gemastered.
punkt3 waren ebenfalls im studio und auch hier wird geschraubt und ebenfalls im oktober gemastered.
beide platten erscheinen im frühjahr und werden dann auch ausgebiebig an den menschen gebracht.
touren zu beiden platten sind in der entstehung – freut euch drauf.

momentan bin ich gerade mit blauson im studio. wir nehmen eine tolle neue platte mit nicen neuen songs auf und werden im november ein paar previewkonzerte im westen und in der schweiz spielen. der release und die dazugehörige tour sind für den märz 2013 geplant. es wird auf jeden fall phätt – die instrumentals sind auf jeden fall tight und rocken.

etwas zeitnaher liegt die debüttour des gefüge f44.81 . wir spielen jazz im sextett. genauer gesagt zwei eigentlich eigenständige trios – gewagt und experimentell.

13.09.2012 brohmers / halle/saale
14.09.2012 galerie KUB / leipzig
15.09.2012 kunsthof / jena
05.10.2012 mehrspur / zürich

mehr bilder – von der lieben jusoku angefertigt – gibt es, wenn ihr auf das bild unten klickt.

am freitag abend haben wir während des springhouse mit yosai unseren ersten auftritt bestritten.

atmosphärischer minimal jazz.

simon schorndanner – sax / b-cl
steffi narr – git
noah punkt – el-b
clemens litschko – drums

der nächste gig ist am 05.07.2012 im dr.seltsam in leipzig, aufnahmen und eine tour sind in planung – es wird ernst.

bilder (© julia sophie kunde) gibt es auch zu sehen. einfach auf das bild klicken und die weiterleitung zur galerie erfolgt umgehend.