hein/punkt/amereller / episoden

in august i’ve met nicola hein and paul amereller for a recording session.
here’s the result. four tracks and nearly an hour of fine improvised music.

nicola hein / prepared guitar
np / prepared bassguitar
paul amereller / drums

weichplast – video

ein neues video zu der aktuellen veröffentlichung von otherunwise : weichplast – mit dem flügelschlag

ein video von der jungen künstlerin julia sophie kunde. wunderbar und knisternd verstörend.

dubach/punkt/rutzen/scholz

im laufe des letzten halben jahr entstand ein projekt mit berner und leipziger musiker_innen.

ein spannender austausch. freie musik. und bald auch live zu erleben.

preview konzerte:

20.05. musigbistrot / bern w/ duo mit rea dubach
23.05. tokonoma / kassel w/ trio dubach/rutzen/punkt

und neue sounds:

beste aydin & noah punkt / mai

im mai traf ich mich mit der tollen stuttgarter komponistin beste aydin und das ergebnis ist nun nach sehr langer arbeit auf otherunwise zu bestaunen: tape music und musique concrete mit field recordings und versuchen über multiphonics auf dem e-bass. je drei stücke sind von beste arrangiert und drei von mir.
viel spaß!

hurra! es ist soweit.

punkt3 macht es wieder. neue stücke – neuer elan – hauptsache neu.
wir beehren auf unserer rasenmäher tour folgende orte und freuen uns euch dort unsere wundervolle unkoventionell aber wahnsinnig fetzig aufgenommene CD im handgemachten design präsentieren zu können. yes.

17.10. galerie lunar, hannover
18.10. micro galerie, köln
19.10. café haag, tübingen
20.10. erdgeschoss (babyschläflan), stuttgart
21.10. gewerbehalle, luzern
22.10. punto, bern
24.10. literaturcafé, biel
25.10. mehrspur, zürich

ende juli habe ich zusammen mit tobias meier und paul amereller ein paar tolle songs aufgenommen. wir haben das resultat “nütkraft” getauft und präsentieren euch nun fünf tracks und einen bonus titel auf otherunwise.

das material wurde so live wie möglich aufgenommen. lediglich zwei kleinmembranmikrophone wurde im zuhörerraum zum aufnehmen positioniert. das ist zwar nicht hi-fi aber es lebt und die energie ist spürbar.

tobias meier – alt-saxophon
noah punkt – e-bass / komposition (2-5)
paul amereller – schlagzeug / komposition (1)

download erhältich bei otherunwise