weichplast / azehaha

im letzten jahr hatten simon, clemens und ich ein einschneidendes erlebnis mit peter brötzmanns musik. von diesem ereignis haben wir noch monatelang geredet und mussten nun all unsere gefühle, die wir so lange in uns trugen rauslassen. was dabei rauskam ist ein intensives wagnis mit solch einer art von free jazz und ein versuch mit dem gesprochenen wort. sehr spannend und sehr herausfordernd.

shane perlowin (ahleuchatistas) über azehaha:
“Brutal stuff! Scraping textures morph into a nervous breakdown, some haunting Albert Ayler vibes happening, mellow zones punctuated by micro-events, skittering debris. 4 April 1993 takes me there, reminds me of This Heat, it gives me a sense of place like a dream. Extreme dynamics, indigestion, chronic hallucinations, you guys are nuts!!!”

weichplast / azehaha

w/ simon schorndanner & clemens litschko

glass hats on hips / video

das quartett dubach/punkt/rutzen/scholz heißt nun “glass hats on hips” und präsentiert mit stolz das erste video.

rea dubach – stimme & effekte
np – e-bass & effekte
lukas rutzen – schlagzeug & effekte
philipp scholz – schlagzeug & effekte

minimalismus.

dubach/punkt/rutzen/scholz

im laufe des letzten halben jahr entstand ein projekt mit berner und leipziger musiker_innen.

ein spannender austausch. freie musik. und bald auch live zu erleben.

preview konzerte:

20.05. musigbistrot / bern w/ duo mit rea dubach
23.05. tokonoma / kassel w/ trio dubach/rutzen/punkt

und neue sounds:

unser konzert am valentinstag im klangarten leipzig wurde mitgeschnitten und einen teil davon stelle ich euch zum gemütlichen und lieblichen anhören vor dem kamin natürlich zur verfügung.

songs: in a sentimental mood & my ideal

besetzung:
benj hartwig – geige
steffi narr – gitarre
noah punkt – e-bass
clemens litschko – drums

aufnahme: fred pietag