ende juli habe ich zusammen mit tobias meier und paul amereller ein paar tolle songs aufgenommen. wir haben das resultat „nütkraft“ getauft und präsentieren euch nun fünf tracks und einen bonus titel auf otherunwise.

das material wurde so live wie möglich aufgenommen. lediglich zwei kleinmembranmikrophone wurde im zuhörerraum zum aufnehmen positioniert. das ist zwar nicht hi-fi aber es lebt und die energie ist spürbar.

tobias meier – alt-saxophon
noah punkt – e-bass / komposition (2-5)
paul amereller – schlagzeug / komposition (1)

download erhältich bei otherunwise

die ferien sind vorbei – die neue saison beginnt.
heute abend gleich mit der session im objekt5 in halle/saale.
vom 13. bis zum 15. gibt es eine premiere: gefüge f44.81. zwei trios mit je saxophon, bass und schlagzeug spielen mit und gegen einander. die kompositionen stammen vom schlagzeuger ramon oliveras und von mir.
mit dabei: tobias meier und johannes moritz an den saxophonen, moritz meyer am kontrabass und clemens litschko und ramon oliveras an den schlagzeugen. prädikat: besonders spannend.
yosai wird am 21.09. wieder spielen und auf radio corax wird es am 28.09 wieder ein interview geben.
ende september gibt es noch einen auftritt beim audioexperiment der kölner sängerin gwen kyrg in leipzig.

in der ferienzeit war ich nicht untätig: wird haben mit blauson aufgenommen und stecken mitten im mixing und im oktober wird die sache von dan suter gemastered.
punkt3 waren ebenfalls im studio und auch hier wird geschraubt und ebenfalls im oktober gemastered.
beide platten erscheinen im frühjahr und werden dann auch ausgebiebig an den menschen gebracht.
touren zu beiden platten sind in der entstehung – freut euch drauf.